Dieses Dokument enthält Informationen zu den derzeit zur Verfügung stehenden, auf rationalem Denken basierenden Heilungsmöglichkeiten für Krebs / Aids und so ziemlich aller weiterer chron. Krankheiten. 

Vielleicht ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass unser ach so leistungsfähiges, modernes, aufgeklärtes, mit allen Segnungen der Technik und der Wissenschaft ausgestattetes - "Gesundheitssystem" - bei so ziemlich allen derzeit um sich greifenden und sich jedes Jahr weiter verschlimmernden chronischen Zivilisationskrankheiten völlig machtlos ist. 
Das einzige, was die Götter in weiß gegen die immer mehr um sich greifenden "Zivilisationskrankheiten" machen können, ist mit synthetischen, chemischen Giften (sog. Medikamenten) deren Symptome zu unterdrücken, solange es halt geht (notfalls bis hin zum Tod). Über die Ursachen all dieser Erkrankungen - insbesondere der neuzeitlichen wie Allergien, chron. Müdigkeitssyndrom, ständiger Erhöhung der Fehlgeburten und Gen-Schäden, Krebs und Aids - gibt es eine Vielzahl von Theorien. Man ist sich in den wohlhabenden Kreisen der Ärzteschaft und ihrer Helfershelfer sowie den Etagen der Pharmakonzerne anscheinend nicht im mindesten darüber einig, was Krankheiten auslöst und was nicht - zumindestens vor den Kulissen. 
Die moderne Medizin hat seit Jahrzehnten im "Krieg gegen die Krankheiten" nur eines erreicht, nämlich sich zur schnellstwachsenden, umsatzkräftigsten Industrie zu entwickeln bei gleichzeitig massivster Verschlechterung der Gesundheitslage der gemeinen Bevölkerung. Die Pharmaindustrie und deren Umsatz / Gewinn wachsen heute schneller als die Umsätze / Gewinne der Computerindustrie, Autoindustrie oder Telekommunikationsindustrie. Die Pharmaindustrie ist demnach geradezu ein kapitalistisches Vorzeigeobjekt geworden - welches in Jahrzehnten der "wissenschaftlichen Forschung" außer auf den Gebieten der Notfallmedizin und Chirurgie keinerlei Erfolge vorzuweisen hat. 
Auch werden schon seit Jahrzehnten Durchbrüche angekündigt, die es nie gegeben hat (und wohl auch nie geben wird). Der "War on Cancer", der Krieg gegen den Krebs, den - allen voran die Amerikaner (und dahinter der Rest der (medizinischen) Welt) - so glorreich geführt haben, war - gelinde gesagt - ein zweites Vietnam - allerdings mit mehr Opfern als alle bisherigen Welt- und Lokalkriege zusammengenommen. Die Schulmedizin hat diesen Krieg verloren. 

Vielleicht fragen Sie sich jetzt, was um Gottes Willen das mit Ihnen zu tun hat. Ich will es Ihnen erklären. 
Durch all das oben Angesprochene haben Sie persönlich, ja, ich meine SIE, SIE PERSÖNLICH - inzwischen eine sehr gute Chance, in ihrem Leben wenigstens einmal an Krebs zu erkranken, wie die aktuellen Statistiken diesbezüglich zweifelsfrei belegen.
Ich möchte Sie mit meinen Ausführungen keinesfalls in Panik stürzen, sondern nur aufzeigen, wie weit "wir" es schon gebracht haben. Nunmehr ist es so, dass ich kein Grüner bin, kein Eso-Spinner, kein Anarchist, kein asozialer arbeitsloser "Ich habe zuviel Freizeit" - Typ, sondern schlichtweg ein normaler Bürger, der aber zuviel weiß und mit diesem Wissen nicht länger hinter dem Berg halten kann, wie man so schön sagt. Vielleicht werden Sie verstehen, warum, wenn Sie erst die Informationen hier verifiziert haben und tatsächlich festgestellt haben, dass das alles hier der Wahrheit entspricht. Vielleicht glauben Sie aber auch, ich würde das alles hier erfinden, denn im Internet findet sich ja so(ooo) viel Müll, wie Sie sicherlich schon x-mal gehört oder gesehen haben. Dann sollten Sie sich aber bitte fragen, welche Wahrscheinlichkeit größer ist - die, dass ich das alles hier in meiner Freizeit einfach so erfinde oder die, dass das alles hier wahr ist. Und darüber hinaus ist eine Eigenschaft des gemeinen Bürgers die, das Internet als nutzloses Spielzeug anzusehen und entsprechend zu gebrauchen, nämlich zur Erheiterung und zum seichten Zeitvertreib. Er begreift nicht, dass es sich beim Internet um das LETZTE FREIE MEDIUM des Planeten Erde handelt, in welchem tatsächlich auch wahre Informationen verbreitet werden können und nicht nur wertloser Datenmüll - und das ohne von irgendeiner mächtigen Interessengruppe daran gehindert werden zu können. Doch leider ist die Realität die, dass die meisten Menschen vom Internet und dessen Informationsflut ohnehin mehr als überfordert sind und deswegen erst gar nicht auf solche Gedanken kommen. 

Die Theorien, die die Schulmedizin als Erklärung für Krankheiten anzubieten hat, will ich in diesem Schreiben gar nicht beleuchten, da diese geradezu den gesunden Menschenverstand verhöhnen und mit einer Unmenge an theoretischen Daten ersticken - und der "Erfolg" ist ja offensichtlich. Denn der gesunde Menschenverstand ist, insbesondere wenn es um richtig viel Geld (einige Billionen) geht, offensichtlich nicht mehr präsent bzw. nur noch in dem Ausmaß, wie es zur Befriedigung der Geldgeber des entsprechenden Forschungszweiges nötig ist - und das gilt leider ganz besonders hinter den verschlossenen Toren der Wissenschaftselite in den Universitätsburgen. Erst recht gilt das für die USA, wo das Wohl und Wehe eines Wissenschaftlers bzw. der gesamten wissenschaftlichen Welt praktisch ausschließlich von den Förderern - also den entsprechenden Industrien - abhängt. Ebenso wie das des Präsidenten und der (Lokal)politiker, by the way. Und die Hand, die einen füttert, beißt man nicht, sodass sich vor allem die USA als das Land auszeichnen, das die schwachsinnigsten Theorien zur Krankheitsentstehung hervorgebracht hat - ebenso wie die grässlichsten, menschenverachtendsten "Projekte", die die Welt bis dato gesehen hat. Welche seltsamerweise den Pharmakonzernen und deren Handlangern das meiste Geld bringen, was aber natürlich nur ein Zufall ist. Genauso wie der ganze Rest ein einziger, riesengroßer Zufall ist, was die meisten Menschen aber offensichtlich gerne glauben mögen. Vielleicht zählen Sie sich nach der vollständigen Lektüre und Überprüfung dieses Dokumentes hier aber auch nicht mehr zu den meisten Menschen. Denn der Weg zur Hölle ist gepflastert mit den Gedanken und Taten dieser "meisten Menschen", dieser sogenannten Masse. Es ist besser, seinen eigenen Kopf einzuschalten und seinen eigenen Weg zu gehen, zumindestens, wenn man nicht in den Schlachthöfen der Schulmedizin und auf dem Altar des Geldes verbluten will. 

-------------------

Soviel zur Einleitung.
Es gibt nunmehr mehrere sehr sehr ernstzunehmende Möglichkeiten, Krebs und Aids sowie den meisten der restlichen Zivilisationskrankheiten den Garaus zu machen, die ich hier kurz erläutern will. 

Die in meinen Augen vielversprechendste Entwicklung stellt wohl die Elektromedizin dar, um welche zur Zeit insbesondere in den USA ein richtiger Krieg tobt. 
In Kurzform belegt die Elektromedizin sehr schlüssig, einleuchtend und für jedermann leicht nachvollziehbar, dass die neuzeitlichen Erkrankungen vor allem durch Parasiten und ähnliche pathogene (schädliche) Mikroorganismen - wie auch Viren und Bakterien, die mit diesen Parasiten eingeschleust werden - ausgelöst werden, welche durch die immer stärkere Vergiftung des Menschen durch (sogenannte) Nahrungsmittel, durch Umweltverschmutzung, Verstrahlung, Antibiotika, immer schlechteres und durchseuchteres Fleisch (Massentierhaltung) und immer weitergehende Durchseuchung und Vergiftung der Bevölkerung usw. immer leichter in den Körper eindringen können und und deren Stoffwechselprodukte, Vermehrungsrate und Aktivitäten im Körper dann schlussendlich zu schweren und schwersten Erkrankungen führen. So finden sich in Tumoren IMMER auch eine große Menge Parasiten, Viren, Bakterien und künstlich industriell hergestellte (unnatürliche) chemische Stoffe, die deren Entwicklung fördern. Obwohl diese simple Tatsache schon seit der Jahrhundertwende bekannt ist und die sich daraus zwangsläufig ergebende Entwicklung auch bereits von zahlreichen Parasitologen folgerichtig vorhergesagt wurde , wie wir an den heutigen Zuständen sehen können, hat die Schulmedizin nichts besseres zu tun, als diesen gesamten Themenkomplex vollständig zu ignorieren. Auch die alten Chinesen wussten von dieser Tatsache (!), wie sich aus alten chinesischen Werken entnehmen lässt. 

Die sich daraus ableitenden Erfolge der Elektromedizin sind derweil geradezu haarsträubend und die Heilungsraten enorm. Leider werden empirische Beweise, und wenn es auch Tausende sind, von der Schulmedizin mit völliger Selbstverständlichkeit nicht anerkannt. Im Gegenteil wird die Elektromedizin von der Schulmedizin mit allen Mitteln bekämpft und jeder Arzt, der es wagt, die Elektromedizin zu verwenden, ist schon bald keiner mehr, denn solcherlei Aktivitäten enden üblicherweise immer mit dem Ausschluss des betreffenden Rebells durch die Ärztekammer. 
Das dürfte unter anderem daran liegen, dass die Elektromedizin
a) billig 
b) einfach anzuwenden
c) völlig ungefährlich und
d) nicht patentierbar oder sonst wie vermarktbar ist, weil 
e) die entsprechenden Informationen für jeden einsehbar im Internet herumliegen. 

Sodass die Existenz der gesamten, weltweiten Industrie als auch die Gagen der Hunderttausenden daran angeschlossenen und vom Meineid des Hippokrates lebenden """Mediziner""" in Gefahr sind, was die Verantwortlichen natürlich nicht zulassen können. Außerdem wird mit der geballten Macht der Medien, wie man schon im zweiten Weltkrieg sehen konnte, vieles möglich, was einige für unmöglich halten, nämlich die systematische Belügung der gesamten Weltbevölkerung seit mehreren Jahrzehnten. 

Wer sich hier weiter informieren möchte, dem empfehle ich dringend die folgenden Links:
http://www.bioelectric.ws/ger/index.html
die englische Originalseite dazu:
http://www.ioa.com/~dragonfly/
www.quantumbalancing.com
www.drclark.net
http://mweisser.50g.com
www.comedverlag.de
http://www.worldwithoutcancer.com/
http://www.apricotsfromgod.com/index.html

Unter diesen Bereich dürfte auch ein Gerät fallen, welches ebenso unglaubliche Erfolge vorzuweisen hat, vorgestellt wird es unter
www.bourbaki.de

Auch die Zeitschrift Raum und Zeit, die ich jedem empfehlen möchte, hat sozusagen auf eigene Faust eine an die Elektromedizin angelehnte Lösung gefunden, siehe
www.raum-und-zeit.com

Ein entsprechend wirksames Heilungsgerät gibt es übrigens inzwischen auch auf dem Gebiet der Psychologie, siehe
www.brainscanner.org
Damit konnte man unter anderem am Vietnamtraumata leidenden Kriegsveteranen effektive Heilung bringen, bei denen alle anderen Methoden (das Militär hat dazu eigene Einrichtigungen) völlig versagt haben (über Jahrzehnte). 

Darüber hinaus gibt es noch weitere effektive Heilungsmöglichkeiten, die sich unter anderem auch in meiner Linkliste finden, die hoffentlich hier an dieses Email angeschlossen ist. Wenn Sie erkannt haben, dass diese Informationen tatsächlich der Wahrheit entsprechen, dann tun Sie mir bitte noch einen Gefallen, als Gegenleistung dafür, dass Sie diese Information jetzt haben - leiten Sie die Information an alle Leute weiter, von denen Sie glauben, dass sie ihnen von Nutzen ist und die sie wiederum weiterleiten werden. 

Dabei machen Sie sich bitte die Möglichkeiten des Internets zunutze, vor allem anonyme Remailer und Dinge wie diese, insbesondere, wenn Sie die "Last der Verantwortung" oder das Offenlegung ihrer Einstellung fürchten. 
Sehen Sie sich dazu folgende Seiten an:
http://beam.to/raven  - Infos über Windows Sicherheit, Datensicherheit etc. 
http://www.vippro.de/hirnbrauser/  - Testet Anonymität und Sicherheitslücken 
www.anonymizer.com/snoop.cgi  - Zeigt auf welche Spuren Sie im Web hinterlassen 
http://www.alhambra.de/zeitung/feb%2001/COMPI.HTM
http://senderek.de/security/schutz.html#passphrase
http://home.arcor.de/kraven/

 

Hier noch einige Auszüge aus den entsprechenden Internetseiten:
-------------------------------------
Blutelektrifizierung

Eine der größten Entdeckungen dieses Jahrhunderts im Krieg gegen Viren und Bakterien wurde am 14. März 1991 während des First International Symposium on Combination Therapies veröffentlicht, als Dr. William Lyman und Steven Kaali (Forscher der Albert Einstein School of Medicine) verkündeten, dass ein schwacher elektrischer Fluss durch eine Petrie-Schale, die AIDS-Viren und weiße Blutkörper enthielt, die Infektionsfähigkeit der AIDS-Viren um 95% reduzierte. Der elektrische Fluss war sehr schwach (lediglich 0,001 Ampere), der den Blutzellen nicht schadet, wohl aber den Viren und anderen Krankheitserregern. 
Diese Ankündigung wurde auch in den Science News, Longevity Magazine und der Houston Post berichtet. Unglücklicherweise wurden weitere Veröffentlichungen in anderen Medien unterdrückt. Dr. Kaali & Peter Schwolsky entwickelten das Patent Nr. 5188738, welches zwei Blutelektrifizierungsmethoden beschreibt, die in der Lage sind, "mittels elektrischen Fluss durch das Blut in ausreichendem Masse Bakterien, Viren, Parasiten und/oder Pilze unschädlich für normalerweise gesunde Zellen zu machen, wobei die biologische Funktion des Blutes und anderer Flüssigkeiten erhalten bleibt". Das elektromedizinische Patent beschreibt eine Blutbehandlung, die die Blutentnahme, die Elektrifizierung und anschließende Reinjezierung beinhaltet. Eine andere Methode erforderte die Einsetzung eines Geraetes zur Blutelektrifizierung in die Arterie. Beide Verfahren wären jedoch langzeitlich, schmerzvoll und nur unter beträchtlichem Kostenaufwand der Krankenhäuser oder Kliniken durchzuführen. 
Um eine einfachere und weniger invasive, elektromedizinische Methode zu entwickeln, hatte ein Gesundheitsforscher namens Robert C. Beck die Idee, Blut zu elektrifizieren mittels zweier Elektroden, die direkt auf die Haut über den Gelenkartereien angebracht werden und mit einem elektrischen Gerät verbunden werden, welches einen schmerzlosen, elektrischen Impuls durch die Haut in das Blut geben kann. 
Somit durchströmt ein kontrollierter elektrischer Fluss das Kreislaufsystem, während der Patient ruht oder leicht sich betätigt. Auch wenn der elektrische Fluss nicht die Viren abtötet, hat die Forschung gezeigt, dass sie alle unschädlich gemacht werden, so dass sie zeitweise die Fähigkeit verlieren, andere Zellen zu infizieren. Die Viren, die nicht in die Zellen eindringen können (und somit infizieren), sind frei zum Abtransport durch das Immunsystem. Bakterien, Pilze und Parasiten im Blut werden ebenfalls durch den elektrischen Fluss neutralisiert.
Weil das Gerät nicht von der FDA (amerikanische Gesundheitsbehörde) genehmigt wurde, verlies Robert Beck die USA für zwei Jahre, um es an Leuten mit viruellen Erkrankungen auszuprobieren und die Ergebnisse zu beobachten. Er musste nicht nur die Effektivität, sondern auch die Sicherheit dieser Behandlung bestimmen. Sein Experiment bestand aus 1-2 Stunden Behandlung pro Tag über 5 - 8 Wochen lang. Aus dem Ergebnis der Experimente schloss er, dass jeder mit einem bekannten oder unbekannten Virus, der das Blutelektrifizierungsgerät genau nach Anleitung benutzt, unvermeidlich virusfrei würde und ein Nachlassen der Beschwerden verspüren würde. 
Allerdings beobachtete er auch, dass einige seiner Probanden nach einigen virusfreien Monaten sich mit dem selben Virus reinfizierten. Er entdeckte daraufhin, dass einige Viren in der Lymphflüssigkeit verblieben und zum Teil zurück in den Blutkreislauf gelangten, wo sie wiederum Zellen infizierten, sich vermehrten und all die bekannten Krankheitssymptome verursachten. Also entwickelte er, als genialer Erfinder, ein weiteres Gerät, das er Magnetimpulsgeber nannte.
Mittels eines Magnetimpulses wird ein momentaner elektrischer Fluss erzeugt, der die Kontraktion der Lymphbahnen verursacht und somit eine Bewegung der Lymphe erzwingt, die die Mikroben in die Blutbahnen drängt, wo sie elektrifiziert werden können. Daraufhin wendete er den Magnetimpulsgeber bei weiteren Personen zusammen mit dem Blutelektrifizierer an. 
Diese Kombination erwies sich als 100% effektiv in der Beseitigung der Viren bei den Testpersonen! Zufrieden mit seinen Forschungsergebnissen stand er nun vor der Frage, wie er diese Technologie der Menschheit zum Nutzen aller zugänglich machen konnte. Er engagierte sich mit menschlichem Eifer in Vorlesungen und Veröffentlichungen über den Nutzen dieser Art der Elektromedizin. Mit dem Entwickeln der Geräte und dem Verbreiten der Information darüber wollte er den Menschen eine Alternative zu den gefährlichen, teuren und ziemlich uneffektiven Medikamententherapie geben. 
Zusätzlich zu den Berichten über Heilung hat der Autor dieses Artikels eine deutliche Erleichterung des chronischen Müdigkeitssyndroms verspürt, indem er den Blutelektrifizierter und den Magnetpulsgeber zusammen anwendete. Die einzigen problematischen Aspekte sind die Reaktionen auf die Reinigung, die durch das Entfernen der Krankheitserreger entstehen und dass die Benutzer nur gleich nach der Anwendung Vitamine A und D, Betakarotin, Niazin, Knoblauch, medizinische Kräuter, Nikotin, Alkohol, Medikamente und Koffein zu sich nehmen können (es sei denn sie benutzen 60-100 Hz). 
Es ist meine Ansicht, dass viele Menschen, die an angeblich unheilbaren viruellen und bakteriellen Erkrankungen leiden, ihre Gesundheit auf einfache und wirkungsvolle Weise wiedererlangen können. Ich hoffe, dass dieser Artikel zum Verständnis und zur Befähigung der Öffentlichkeit beiträgt, die die Verantwortung für Ihre Gesundheit selbst übernehmen wollen. 

Der Author ist Gesundheitsforscher und Experte in Elektronik und hat selber Naturheilkunde studiert seit 1980. Derjenige, der dieses Dokument weitergeleitet hat, ist jemand völlig anderes. 

Royal Rife und der Krebs Virus (Carzinom)

Im Jahr 1920 konnte Royal Rife den Krebs Virus mittels des damals leistungstärksten Mikroskop (welches er entwickelte) identifizieren. Es gelang ihm, diesen Virus auf gesalzenem Schweinefleisch (dem fruchtbarstem Medium) zu kultivieren und zu züchten, um es danach Ratten zu injezieren. Dies verursachte Krebs in allen 400 Ratten. Später fand er eine elektromagnetische Frequenz, die die Selbstzerstörung dieses Virus innerhalb des Spannungsfeldes verursachte. Er entwickelte ein Gerät, das dieses Feld aufbaute und konnte erfolgreich menschliche Krebszellen zerstören, als sich die Patienten innerhalb einer 3 m Distanz befanden. 1934 wurde von der University of Southern California eine spezial-medizinische Untersuchungskommission ernannt, die 16 Patienten im Endstadium vom Landeskrankenhaus Pasadena zum klinischen Labor von Royal Rife in San Diego zur weiteren Behandlung bringen sollte. Zu dieser Kommission gehörten auch Ärzte und Pathologen, die die Patienten nach 90 Tagen untersuchen sollten, falls diese noch am Leben seien. Nach 3 Monaten befand die Kommission, dass 14 Patienten vollständig geheilt seien. Die Behandlung wurde danach angepasst und die übrigen 2 Patienten wurden in den folgenden 4 Wochen geheilt. Am 20. November 1931 wurde Royal Rife von 44 der angesehensten Mediziner der USA mit einem Banquett geehrt unter der Bezeichnung "Das Ende aller Krankheiten", im Landsitz von Dr. Milbank Johnson, Pasadena.

1939 jedoch wiesen fast alle dieser ehrenwerten Ärzte und Wissenschaftler von sich, Royal Rife jemals gekannt zu haben. Dieser vollständige Umkehr kam durch den Druck der Pharmaindustrie zustande, wobei "Druck" eine sehr freundliche Umschreibung ist: Am Vorabend einer Pressekonferenz zur Verkündung der Studienergebnisse der Rife-Therapie gegen Krebs von 1934 wurde Dr Milbank Johnson, ehemaliger Präsident der südkalifornischen Ärztekammer, schwer vergiftet und seine Unterlagen gingen "verloren". 

Ebenso nach einem misslungen Versuch von Morris Fishbein die Rechte an Rife's Appartur fuer die medizinische Industrie zu erwerben, wurde das Labor von Rife durch Sabotage völlig zerstört. Dr Nemes, der zuvor einige Arbeiten von Rife kopiert hatte, wurde unter ungeklärten, mystrioesen Umständen in einem Feuer getötet, das auch alle seine Unterlagen verbrannte. Royal Rife selber starb 1971 an einer angeblichen, tödlichen Überdosis Valium und Alkohol im Grossmont Krankenhaus. 

An der USC-Studie von 1934 nahmen teil: 
Arthur Kendall, Direktor der Medical School Rufus Klein-Schmidt, Präsident der USC Edward Koops, von de Metabolic Clinic in La Jolla Geogre Fisher, von Children Hospital in New York Kurt Meyer, Hooper Foundation in San Franzisco Whalen Morrison, Chefarzt der Santa Fe Eisenbahngesellschaft Dr Milbank Johnson, Professor fuer Physiologie und klinische Medizin an der USC und Vorsitzender jener spezial-medizinischen Untersuchungskommission. 

Dr Johnson wendete Rife's Therapie über 10 Jahre in seiner Krebsklinik an. Somit konnte er viele Fälle der Heilung dokumentieren. Ende der 50er Jahre erkannten auch immer mehr selbständige Ärzte und Laboratorien (auch das New Yorker Presbyterian Hospital) ohne Kenntnisse von Rife's Forschungen, dass Krebs eine viruelle ansteckende Krankheit ist und forderten, dass Krebs nicht nur aus "einem Tumor" besteht. Sie beschrieben dies als eine allgemeine Krankheit, die durch einen Organismus im Blut hervorgerufen wird. Es sei somit möglich, dass jeder dieses Virus trägt und solange keinen Tumor bildet, solange man nicht übermäßig Vergiftungen ausgesetzt sei wie chemischen Giften, ungesunde Lebensgewohnheiten, oder auch schlechte Sauerstoffversorgung des Blutes. 

Daher empfehlen wir eine Reinigung und Entgiftung der Körpers und eine gesunde Lebensführung ebenso wie den Virus zu entfernen, der Krebs verursachen kann. 

Royal Raymond Rife

 

Anhang:

Neue Medizin
Der Weg aus der Abhängigkeit der Schulmedizin hinein in eine selbstbestimmbare Gesundheit

Würden Sie eine Behandlungsmethode mit einer 98%igen Sterblichkeitsrate (bei der Ihr gesamter Körper sukzessive zerstört wird, und Sie unter großen Schmerzen nur noch unter täglicher Zuführung von härtesten Drogen vor sich hin vegetieren würden) einer Behandlungsmethode mit 98%iger Heilungsquote (ohne Chemie, sogar meist ganz ohne Operation) vorziehen??? 

Würden Sie erwarten das eine deutsche Medizin- Universität zumindest eine Überprüfung einer möglichen, alternativen Behandlungsmethode vornehmen würde, die den Tod von Millionen Weltenbürgern verhindern könnte???

Wie würden Sie Menschen bezeichnen, die bewusst seit 20 Jahren überlebensnotwendige Informationen zurückhalten. Die die einzigen Menschen die sich dafür einsetzen fertig machen: Mordanschläge, Rufmord, Entziehung der Arbeitserlaubnis, Inhaftierung ??? 

"Wir sind nicht nur verantwortlich für das was wir tun, sondern auch für das was wir nicht tun."
Deshalb informieren Sie sich über dieses Armutszeugnis unserer "modernen Gesellschaft" welches in ferner Zukunft wohl als eines der schlimmsten Verbrechen an der Menschheit in die Geschichte eingehen wird.
Seit 20 Jahren kämpfen einzelne um die Wahrheit. Doch Ihnen wird immer noch erfolgreich weisgemacht Krebs sei absolut tödlich und nur durch die Schulmedizin therapierbar. Informieren Sie sich jetzt, solange sie noch nicht davon betroffen sind - solange Sie sich noch Ihre eigene Meinung darüber bilden können.

http://www.pilhar.com
Erinnern Sie sich an den Fall "Olivia" vor ein paar Jahren? Das krebskranke Kind welches von seinen Eltern nicht schulmedizinisch behandelt werden wollte und nach Spanien flüchtete? Das rechts ist ihr Vater und er kämpft für die Wahrheit!!!
Sie finden hier die ausführlichsten Informationen zur Neuen-Medizin.

http://www.neue-medizin.de
Hier finden Sie alle nötigen Informationen klar gegliedert im "plain text".

 

Home  |  Prähistorie  |  UFO`s Philadelphia Experiment  |  Tunguska  |  Berichte  |  Astronomie  |  Raumfahrt  |  Esoterik Bilder  ]
Vorwort  |  Links  |  Forum  |  Gästebuch  |  Awards  |  Impressum  |  Sitemap  |  Webringe  ]
I